• Official Post

    Sagt mal, wart ihr dieses Jahr eigentlich auch öfters krank als sonst?


    Vor ca. 3 Jahren hab ich immer gesagt, ich werd max. 2 mal im Jahr krank und das war es. Dafür hatte ich dann eine echte Erkältung, mit MÄNNERSCHMERZEN (:P), also unaustehlich, aber sonst hatte ich meine Ruhe. In meinem Freundes/Bekanntenkreis und auf der Arbeit, wo ich es von ca. 500 Leuten mitbekomm, ist es intuitiv, auch mehr geworden als noch vor einem Jahr. Liegt es an dem komischen Winter? Mal warm und mal kalt? Oder bilde ich es mir nur ein, weil ich "alt" werde oder mein Sohnemann mittlerweile in den Kindergarten geht und jeden Mist mit nach Hause bringt? Würde mich echt mal interessieren, weil ich gerade wieder von einer fetten Erkältung am kurieren bin :) Ist bereits das 5 mal seit dem letzten Sommer...

  • Ich glaube das hängt mit diesem Wetter zusammen. Als Kinder waren wir in den Winterferien 3 Wochen lang täglich bei Kälte ein paar Stunden am Stück draußen spielen, heute muss man ja bei diesem naßkalten Wetter krank werden. Mal warm , mal kalt, dann erste Sonnenstraßen, die dicke Winterjacke wird zu schnell weggehängt ect...

  • Geht mir auch so. Vor ca. 5 Jahren noch wurde ich echt sehr selten krank. Maximal einmal in 2 Jahren. Mittlerweile öfter in einem Jahr. Seit ca. 2 Jahren versuche ich grade in der Winterzeit vermehrt Vitamin C zu mir zu nehmen und versuche die fehlende Sonne durch Sonnenstudio, Rotlichtbehandlung, etc. auszugleichen. Erfolg gleich null.
    Das Wetter setzt einfach zu sehr zu. Man ist ständig müde, fühlt sich allgemein einfach nur noch Schlapp. Selbst ausreichend Schlaf verspricht keinen Erfolg. Man könnte meinen dass die Regierungen das Wetter manipulieren um uns einzuschläfern :D


    Spaß beiseite. Ich denke es geht uns allen gleich. Selbst gesunde Ernährung, Sport und ausreichend Vitamine helfen nicht gegen diese Wetterbedingungen. Schon seit gut 4 Monaten habe ich dauernd verstopfte Nase, wechselnd mit plötzlich auftretendem und schleimigen Husten. Geht man zum Arzt bekommt man immer wieder die Standard-Medikamente verschrieben, die einem vielleicht ein bis zwei Wochen helfen. Danach wieder die selbe Leier.


    An den Wochenenden merke ich es ganz extrem. Ich versuche lange (min. 8 Stunden) zu schlafen. Resultat: Müde!
    Eisen- und Magnesiumpreparate helfen maximal einen Tag.


    Keine Ahnung was los ist. Auch Mutters Hausmittelchen schlagen nicht an. Ich sag mittlerweile immer: "Scheiß auf Winter. Ich geh jetzt in den Winterschlaf. Macht mich wach wenn draußen +20 Grad sind." :D

  • War auch gerade erst 4 Wochen mit einer fetten Bronchitis krank. Leider haut es mich immer um. Sobald ich etwas von einer neuen Grippewelle höre, ziehe ich schon den Kopf ein. Aber meistens hilft das nicht. Ganz schlimm wurde es, als meine Beiden in die Kita kamen. Sie brachten alles mit nach Hause und ich nahm ihnen alles ab. Den Beiden ging es dann wieder gut und mich haute es um.


    Leider ist das bei mir nicht besser geworden... Graule mich jedes Mal vor dem Herbst und dem Winter, weil es mich garantiert aus den Latschen kippt.

  • Ich weiß das thema ist mehr als 1 Jahr alt...aber es passte gerade sehr gut. :)


    Guten Abend,


    Es freut mich zu sehen dass du scheinbar wieder "oben auf bist".

    Ich weiß selber nur zu gut dass "vor dem TFT zu hocken" absolut keinen spaß macht, wenn man nur so vor Schnodder trieft und der Kopf dröhnt.

    Willkommen zurück :D


    Fun Fact:

    Ich habe grad die Benachrichtigung bekommen dass eine neue Version des Arbeitsplatzes veröffentlicht wurde.

    Mein erster Gedanke war: LEUDE, LEUDE, ES GEHT LOS!!!! Er ist wieder Gesund! Wohu! \o/ :D


    einen schönen Abend noch....

    • Official Post

    Es hat mich dieses Mal nicht voll erwischt, wie ich 2016 ja schrieb (xD), erwischt es mich normal nicht oft, wenn aber, dann richtig. Es war dieses Mal wirklich seltsam... Ich bin z.B. ein Mensch, der nie Kopfschmerzen hat und gestern dachte ich wirklich, mir explodiert gleich die Birne, obwohl sämtliche andere Symptome (Schnupfen, Abgeschlagenheit) eigentlich weg waren. Ich vermute einfach, dass mein Körper einfach etwas Erholung brauchte und mal einen Gang runtermusste. Sonntag z.B. lag ich den ganzen Tag auf der Couch und hab mir Filme angesehen und das tat auch schon immens gut, einfach mal zu chillen. Sonst bin ich halt nen kleiner Workerholic . Ohne Arbeit wird es mir schnell Langweilig und dann komm ich immer auf dumme Ideen ^^

    Aber das Schlimmste ist bei mir definitiv wieder weg und der Spaß geht nun weiter. Heute aber nicht mehr, der Feierabend ruft =)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!