WSC Plugin Übersetzungen

  • Hallo zusammen,


    Ich bin die Tage über ein Thema bei WoltLab gestolpert, bei dem sich ein englischsprachiger Nutzer über fehlende Übersetzungen in anderen Sprachen beklagte. Aus Sicht eines Kunden kann ich die Interessen hierhinter vollkommen verstehen, denn in umso mehr Sprachen ich mein Projekt anbieten kann, umso größer sind die Chancen das man erfolgreich auf den Markt ist. WoltLabs Standpunkt, die auch erstmal die meinige wäre, kann ich ebenfalls gut verstehen, man hat nicht das Fachwissen, um verschiedene Übersetzungen anbieten zu können (Wer spricht auch schon perfekt 23 verschiedene Sprachen).

    Auch eine bereits oft diskutierte automatische Übersetzung mit verschiedenen Tools ist hier am Ende keine Lösung, denn sobald eine gewisse Komplexität der Sätze erreicht ist, sind diese nicht mehr ausreichend. Hinzu kommt, dass diese Service meist kostenpflichtig wäre. Also, alles keine Lösung.


    Meine Idee dazu um dieses Dilemma zu lösen und alle Interessen unter einem Hut zu kriegen:

    Wir setzen auf die WoltLab Community. Jeder könnte hier seine Stärken einbringen und so könnte man gemeinsam etwas Großes erschaffen. Ich könnte anbieten, dass ich hier ein Übersetzungstool anbiete, mit dem es möglich wäre, verschiedene Übersetzungen anzulegen. Jeder könnte hier sein Fachwissen dazu beitragen und jeder das Fachwissen der anderen nutzen. Ich könnte eine solche Infrastruktur anbieten, um die Übersetzungen anzufertigen und auszuliefern (Stichwort Paketserver), wäre hier aber auf eure und vor allem deine Mithilfe angewiesen. Wer auch immer andere Sprachen spricht oder Plugins/Apps im WSC 5.2 anbietet (Ja, die Drittentwickler müssten ihr ok geben, sofern es die Lizenz nicht bereits erlaubt, dass ihre Plugins auch übersetzt werden dürften) könnte so an einem Strang ziehen und versuchen eine schöne Gemeinschaftsaufgabe zu stemmen.


    Ich alleine wäre hier an dem Punkt verloren, weswegen ich mich erstmal bei euch erkundigen wollte, wie hier das Interesse besteht oder ob ich hier auf gänzlich falsche Gedanken komme ^^


    Gruß

    Marcel

  • Ups, das Thema war bei mir komplett untergegangen. ;)


    Prinzipiell finde ich die Idee gut. Selbst nutzt ich jedoch keine anderen Sprachen als Deutsch in meiner Community. Somit wäre das für mich eher nicht so von Interesse. Allerdings könnte ich bei anfallenden Übersetzungen ins Englische helfen, wenn Bedarf besteht. Spreche zwar nicht perfekt Englisch, denke aber, dass das ausreichen sollte. :)

  • Meine Idee dazu um dieses Dilemma zu lösen und alle Interessen unter einem Hut zu kriegen:

    Verzeihe mir, wenn ich auf deinen Beitrag erst jetzt antworte. Vielleicht wird mein Kommentar auch nicht die Zustimmung von vielen finden, daher bitte ich schon jetzt um Verzeihung.


    Die Überlegung hierbei die Übersetzungen in mehreren Sprachen zu unterstützen ist sicherlich sehr "Löblich", dennoch aber sehr Unwahrscheinlich in der Ausführung. So lange mit Übersetzungen Geld gemacht wird kann das nicht funktionieren. Ich weiß - Übersetzungen anzufertigen kosten Zeit und ist eine sehr langweilige Aufgabe. Das sich dies aber jemand "Vergolden" lässt finde ich nicht Gut und findet auch nicht meine Unterstützung. Übersetzungen müssen frei verfügbar sein. Wo sind die Fans der Software geblieben? Wo sind die, die sich uneigennützig an Projekten beteiligen die die Benutzer / Anwender unterstützen und helfen? Es ist wohl leider so, das sich immer mehr Menschen ihr Hobby bezahlen lassen statt ein Teil davon zu werden.

  • Verzeih mir meine späte Antwort, eine dicke Erkältung hat mich die Woche aus der Bahn geworfen und ich musste vor meiner anstehenden OP erstmal sehen, dass ich wieder gesund werde.


    Es war nie meine Intention die Idee zu kommerzialisieren, sondern es unter dem Gesichtspunkt zu betrachten, wie du schriebst. Man kann als Community einiges erreichen, wenn man an einem Strang zieht. Ich dachte hier wirklich an ein einfaches "Geben und Nehmen", denn unterm Strich hätten ja alle etwas davon. Ist zumindest meine Sicht der Dinge.


    Gruß

    Marcel

  • eine dicke Erkältung hat mich die Woche aus der Bahn geworfen und ich musste vor meiner anstehenden OP erstmal sehen, dass ich wieder gesund werde.

    Du warst doch wohl nicht in China oder Italien zur OP? :/ Hauptsache es geht dir jetzt langsam aber sicher besser. :thumbup:



    Es war nie meine Intention die Idee zu kommerzialisieren, sondern es unter dem Gesichtspunkt zu betrachten, wie du schriebst. Man kann als Community einiges erreichen, wenn man an einem Strang zieht. Ich dachte hier wirklich an ein einfaches "Geben und Nehmen", denn unterm Strich hätten ja alle etwas davon. Ist zumindest meine Sicht der Dinge.

    Ja, verstehe ich. Wenn ich an Übersetzungen denke, denke ich sofort an "Dukemaster" der eben seine Übersetzungen sich mehr als Üppig vergolden lässt. Für ihn ist es ein Geschäftsmodel. Ich stehe da eher auf deiner Seite. Es ist natürlich schön, wenn man für seine Arbeit bezahlt wird, allerdings noch schöner ist es, wenn man für die getane Arbeit auch ein Wort des Dank und Anerkennung bekommt. Das ist leider nicht einmal im wirklichen Berufsleben so. Ich z.B. kann mir einen Arm raus reißen und einen Kipp-Ars.. laufen und bekomme seeeehr selten Lob oder ein freundliches Wort dafür. Beim Hobby setze ich letzteres aber voraus. ;)

  • Es war nur eine normale Erkältung, nichts Tragisches. Nur halt unpassend, da ich für die OP fit sein wollte.


    Das wären Beispiele, denen man mit einer Community Lösung den gar ausmachen könnte. Ich kann die Qualität der Übersetzungen nicht beurteilen, höre nur nie etwas Gutes davon. Eher etwas in Richtung "Google Translate". Das ist natürlich kein gutes Zeichen, wenn man ständig so etwas liest.


    Nun, das Thema ist aber nun ca. 1,5 Monate alt und hier hat sich kaum wer zu dem Thema geäußert. Evt. ist YoureCom einfach zu klein oder zu speziell für so eine Grundsatzdiskussion. Ich liebäugle aber im Moment, eine Grundtool dafür aus dem Boden zu stampfen, sobald ich wieder zu Hause bin. Wenn es nichts wird, kann man ja immer noch wieder alles eindampfen. Falls aber wer den einen oder anderen kennt, der eine weitere Sprache spricht und der Community gut zugewandt ist, kann man ihm ja hier herleiten ;)

  • Heute konnte ich mit dem zweiten Baustein anfangen. Im Hintergrund fehlt noch das ein oder andere (Um genau zu sein, eine kleinere Versionsveraltung, sowie das Bearbeiten von Plugins), aber das steht für morgen auf meiner ToDo :)


    Für andere Entwickler: Es wird bisher lediglich die package.xml bzw. die Sprachdateien ausgelesen. Ich möchte nicht unnötige Daten speichern oder ähnliches. Nach Abschluss der Eintragung wird das Plugin umgehend gelöscht.

    Ich hab mich bewusst dagegen entschieden, die einzelnen Dateien hochzuladen, da ich die Bedienung einfach haben wollte. Der 0/8/15 Benutzer dürfte sich schwer damit tun, die richtigen PiP's aus dem Installationsarchiv zu fischen. Ich hoffe hier einfach auf das Vertrauen von euch, das ich mit den Plugins keinen Schindluder betreibe. Ich denke aber, dass man mich hierfür lang und gut genug kennen sollte.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!